• Zunft Reitergruppe

Reitergruppe heute

Aktuell besteht die Reitergruppe aus 18 Personen, die sich aus Zünftern, Zünfterstöchtern, Anwärtern und Gastreitern zusammensetzt. Geritten wird auf Privat- und Mietpferden von verschiedenen Ställen. Das Trainingszentrum der Reitergruppe ist seit dem Frühjahr 2018 der Stall Daniela Styger (daniela-styger.ch) auf dem Wädenswilerberg mit Rundumsicht vom Üetliberg bis zu den Glarneralpen. Aus diesem Stall werden auch die meisten Mietpferde rekrutiert. Die gemeinsame Liebe zum Pferd und viele zusammen erlebte Stunden im Sattel ergeben einen guten Zusammenhalt und führen zu einem tollen Teamgeist in der Reitergruppe.

Auch während des Jahres ist die Reitergruppe aktiv, sei es bei gemeinsamen Ausritten, dem traditionellen Grillplausch, dem Stiigbügelanlass zusammen mit unseren Sponsoren und Gönnern, dem Sternritt, dem Reiterchefausritt oder der interzöiftigen Fuchsjagd.

Ab Ende November bis zum Sechseläuten werden im «Mosli» ob Wädenswil wöchentliche Reitstunden unter der Leitung des Reiterchefs und von Daniela Styger absolviert. Zur eigentlichen Vorbereitung auf das Sechseläuten führte die Reitergruppe in früheren Jahren, jeweils wechselweise in Wollishofen und Oberrieden, das sogenannte „Kleine Sechseläuten“ mit Begleitung des Zunftspiels durch. Leider musste diese Veranstaltung mangels Interesse in der Bevölkerung, immer grösseren Auflagen von Polizei und Behörden und eingeschränkten Trainingsmöglichkeiten im Jahre 2013 aus dem Veranstaltungskalender gestrichen werden.

Seit 2014 wird die Vorbereitung auf das Sechseläuten auf dem Springplatz des Kavallerievereins Wädenswil durchgeführt. Eingeladen sind alle Wollishofer Zünfter mit Familien, interzünftige Freunde und Freunde der Reitergruppe, welche vom anwesenden Zunftspiel musikalisch unterhalten werden, während am Buffet und am Grill für das leibliche Wohl gesorgt wird. Im Jahr 2018 wurde der Anlass zum ersten Mal gemeinsam mit unserer Göttizunft, der Zunft zur Zimmerleuten, durchgeführt. Wir sind gespannt, ob daraus eine neue interzöiftige Tradition wird.

Geschichtliches

Die Reitergruppe der Zunft Wollishofen entstand 1945 um den Pferdehändler 'Brandenberger von der Kalchbühlstrasse' und dem ersten Reiterchef Albert Aeberli. Pferde waren in der Nachkriegszeit noch bei zahlreich Bauern des linken Zürichseeufers im Einsatz und so wurden die 'wackeren Ackergäule zu schmucken Sechseläuten-Rössern dekoriert'. Zusätzlich wurde aber auch gerne Defilee-erprobte und Böller-resistente Kavalleriepferde um den Böög geritten. Damit die 'Burschen im Saft blieben, wurden auch während dem Jahr Ritte durchgeführt'.